Barrierefreie Version
HomeTestsRelease 0

Release 0 (MKT+ Szenario oder Basisrollout)

Der Release 0 ist erfolgreich in Sachsen ausgetestet. Unter der Bezeichnung MKT+ (MKT steht für multifunktionales Kartenterminal) haben wir Gesundheitskarten von 8 Krankenkassen in 25 Arztpraxen erfolgreich getestet.

 

Die Ergebnisse aus Release 0 lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • 25 Arztpraxen mit 7 verschiedenen Praxisverwaltungssystemen können Gesundheitskarten einlesen, speichern und verarbeiten
  • Quartalsabrechnungen gegenüber der KV mit den neuen Gesundheitskarten sind erfolgreich getestet
  • vorhandene Kartenlesegeräte wurden ausgetauscht und mit aktueller Firmware in die Netzwerke der Arztpraxen integriert
  • über 33.000 Gesundheitskarten wurden bisher eingelesen
  • nur 350 Lesefehler bei den neuen Karten, wobei ein Fehler (falscher Kleber auf dem Chip) zu 90% auftrat

An den Aufnahmearbeitsplätzen der Leistungerbringer wird dabei ein Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterMKT+ fähiges Kartenterminal direkt an den PC per serieller Schnittstelle oder über USB-Adapter angeschlossen. Funktionell können die Versichertenstammdaten ausgelesen werden und in dem jeweiligen Praxisverwaltungssystem abgespeichert werden. Das ist möglich, da die geschützten Versichertenstammdaten in einen ungeschützten Container auf der Karte liegen - deshalb können die vorhandenen Kartenterminals die Daten der Gesundheitskarte lesen. Spezielle aktuelle Firmware auf diesen Kartenterminals ist allerdings Vorraussetzung. Die wenigen Fehler auf den neuen Karten sind durch die Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterKrankenkassen behoben und werden in den kommenden Teststufen nicht mehr auftreten.

 

Im Klinikum Löbau-Zittau wurden die Gesundheitskarten beim Einlesen der Versichertenstammdaten einlesen erfolgreich getestet. Alle anderen Funktionen wurden nicht getestet, da das MKT+ Szenario nicht für Krankenhäuser vorgesehen ist.